Szene

Hier veröffentlichen wir Ihre / deine Ankündigungen Hinweise auf und Berichte über feministische-theologische-spirituelle-politische Veranstaltungen. Meldung an office@feministischetheologie.at

- keine -

Liebende - Kriegerin - Priesterin - Königin      Gott will mich ganz!

Unsere Feministischen Exerzitien sind entstanden aus den Grundprinzipien ignatianischer Spiritualität. Sie tragen den Bedürfnissen vieler Frauen Rechnung: Der Sehnsucht nach einer religiösen Sprache, die Frauen als Frauen benennt und nicht nur „mitmeint“ und die für Gott auch weibliche Bilder kennt. Dem Wunsch, dass in Exerzitien Frauenleben mit allen Facetten Platz hat. Der Überzeugung, dass alles sein darf was ist. Dem Bedürfnis, in Exerzitien auch leiblich-sinnliche Erfahrungen zu machen.  

Sonntag 8. Juli 18.00 Uhr – Samstag 14.Juli, 12.00 Uhr
Ort: Kloster Kirchberg, Kirchberg am Wechsel
Begleitung: Doris Gabriel und Silke Scharf

Sonntag 19. August 18.00 Uhr – Samstag 25. August, 13.00 Uhr
Ort: Kloster Gaubing,Kematen, Oberösterreich, Nähe Wels
Begleitung: Doris Gabriel und Claudia Hasibeder

weitere Infos siehe Pdf

Festvortrag von Ziriah Voigt - Healing Song Abend - großes Ritual zum Tag der Erde - Workshops

Seit 10 Jahren veranstaltet das Netzwerk Rituale Österreich jedes Jahr eine Fachtagung für seine Mitglieder zu den verschiedenen Themen wie: Willkommensfeiern, Tod und Trauer, Hochzeit – Feste der Liebe, Trennung und Scheidung, Heilungsrituale, Jahreskreisfeste,… Zum 10jährigen Jubiläum laden wir nun zu einer Ritualtagung ein. Die Tagung richtet sich einerseits an Kolleg*innen, die mit Ritualen arbeiten (Ritualleiter*innen, Zeremonienmeister*innen, Seelsorger*innen, Leiter*innen von Jahreskreisfesten, Therapeut*innen, Pädagog*innen, Bestatter*innen,…) und an fachlichem Austausch und neuen Ideen interessiert sind. Aber ebenso an alle, die neugierig darauf sind, zu welchen Anlässen Rituale gefeiert werden können, wie sie wirken und warum es Sinn macht, sowohl den Alltag, als auch Lebenswenden und besondere Ereignisse in dieser Weise zu vertiefen und zu feiern.

nähere Infos und Anmeldeformular: www.ritualnetz.at

eine Kommödie von Peter Limburg

Schauspiel: Edith Privoznik, Anna Pfleger, Reinhard Turetschek

Theatersaal Ybbsstraße 15-21, 1020 Wien
Samstag, 28. Oktober um 19.30 Uhr Sonntag, 29. Oktober um 16.00 Uhr
Kulturcafé Tachles, Karmeliterpl. 1, 1020 Wien
Freitag, 24. November um 19.30 Uhr        mehr siehe pdf     www.theater-jedenspeigen.at

Di, 2.1  - Sa, 6.1.2018    

In einem Frauenraum Zeit haben Altes abzuschließen und auf das Raunen und Flüstern des Neuen zu hören - in die Stille gehen und in die Natur - inneren Bildern Gestalt geben - uns nähren lassen von Texten und Träumen, Liedern und Gesprächen, Feuer und Klängen - innen und außen.
Wir  laden ein zu spirituellen Tagen und RauhNächten, einer besonderen Zeit des Übergangs zwischen den Jahren. Einer Zeit, in der Visionen klarer und Ziele konkreter werden können.

Doris Gabriel,   Coach und Trainerin, Exerzitien- und Ritualbegleiterin
Susanne Schuster,  (Lehr)Supervision, Coaching, Training, spirituelle Begleitung, Holzbearbeitung, 
www.holzwege.at 

Freitag, 3. November 2017, 11.00 Uhr bis Sonntag, 5. November, 16.00 Uhr

Aufstellungen - Rituale - Meditation für Frauen

Mit den Festen Allerheiligen/ Allerseelen (in der keltischen Tradition Samhain) beginnen die dunklen Wintermonate. Wie die Natur ihre Kräfte zurückzieht, so ist es auch für Menschen eine gute Zeit, innezuhalten, nach innen zu hören, sich neu auszurichten. Aber auch die eigenen Wurzeln zu stärken und die eigene Geschichte und Herkunft zu würdigen.   Mehr siehe pdf
Doris Gabriel, Supervisorin und Coach, Exerzitienleiterin, spirituelle Begleiterin
Claudia Hasibeder, Seelsorgerin, Ritualbegleiterin, Exerzitienleiterin, Energetikerin Strömen

Veranstaltungsort und Anmeldung: BildungsZentrum St, Benedikt, Promenade 3, 3353 Seitenstetten, NÖ, Tel. +43 (0) 7477- 42885, bildungszentrum@st-benedikt.at, www.st-benedikt.at

19. Mai 2017 um 18:00 Uhr

Sich Gehör verschaffen - 5 Frauen erzählen von ihren Erfolgen
Die Aktivistinnen sprechen aus ihren Lebensrealitäten, wie Frauen eine Stimme gegeben werden kann. Diese kann dazu genutzt werden, um auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und gegen Ausgrenzung anzukämpfen. Eine Veranstaltung vom Weltgebetstag der Frauen Österreich (WGT) und der Frauensolidarität.
Wo: Otto-Mauer-Zentrum, Währingerstr. 2-4/2/22, 1090 Wien

Er-innern
Kontemplative Exerzitien. Einführung in Meditation und Achtsamkeitspraxis
9.7.2017, 14.00 bis 14.7.2017, ca. 12.00
Kloster Kronburg, in Zams in Tirol     siehe pdf
 
Mich dem Leben in die Arme werfen
Spirituelle Experimentierwoche für Frauen und Männer
16.-22.7.2017 in  Kirchberg am Wechsel
Ideal auch für alle, die sich gerne mit ihren Partnern Zeit nehmen wollen für Experiment und Austausch zu den je eigenen spirituellen Erfahrungen. Ich werde die Woche gemeinsam mit meinem Mann, Christian Ortner, begleiten.      siehe pdf
 
Be still
Kontemplative Exerzitien für Menschen, die schon Erfahrung mit Meditation und Achtsamkeitspraxis haben
23.7.2017, 16.00 bis 30.7.2017 ca. 11.00 in Kirchberg am Wechsel     siehe pdf
 
Oase des Daseins
Beschauliche Auszeit für Männer und Frauen
Fr., 4.8.2017, 18.00 bis Fr., 11.8.2017, ca. 13.00
Haus der Frauen, St. Johann bei Herberstein     siehe pdf

Termine: So 9. Juli, 18:00 Uhr bis Sa 15. Juli 2017, 13.00 Uhr

So 20. August, 18:00 Uhr bis Sa. 26. August, 13:00 Uhr

Thema:  "Mein Traum schläft nicht"
Exerzitien laden ein, immer mehr den ganz eigenen Weg zu entdecken und zu gehen, mit Gott (wie auch immer wir Ihn/Sie nennen) Erfahrungen zu machen und diese zu feiern.
In Exerzitien entsteht durch die Stille, im Sein in der Natur, in der Meditation, im Kreis der Frauen ein Heilraum, ein heiliger Raum. Wir wagen uns in die eigene Tiefe, in der wir verbunden sind mit dem Göttlichen.
... 
Feministische Exerzitien sind entstanden aus der ignatianischen Spiritualität und geben der Sehnsucht von Frauen Raum nach einer religiösen Sprache, die in Liedern und Gebeten für Gott auch weibliche Bilder kennt, wo  Frauenleben mit allen Facetten und leiblich-sinnliche Erfahrungen Platz haben. Sie sind gedacht für Frauen, die Erfahrung mit feministischer Spiritualität haben oder darauf neugierig sind. ...
Die Veranstaltung wird an zwei Terminen angeboten:
Leitung:   Doris Gabriel, Exerzitienleiterin, Coach, Supervision, Ritualbegleitung und Silke Scharf, Exerzitienleiterin, Ritualbegleitung

mehr im pdf

 „geh-räumige Zeiten“
Weiberwanderwoche So., 16. – Sa., 22. Juli

Die geplante Route: Matrei - Zunigalm - Zupalseehütte - Lasörlinghütte –
Bergerseehütte - Neue Reichenbergerhütte - Umballfällen - Pebelalm - Ströden -
Matrei
zuzüglich Gipfelvarianten ;-)
Tägliche Wanderzeit ca. 4 – 7 Stunden pro Tag (reine Gehzeit)

Weg- und Prozessbegleitung: Andrea Pfandl-Waidgasser (Theologin und Wanderführerin) Edith Haas und Edith Nindl (begeisterte und erfahrene Bergwanderinnen)

Information und Anmeldung: 0676/ 96 58 325 oder info@weiberwandern.at und pdf

"lichtdurchtränkt"
Kräuterwanderung Fr. 23. Juni 2017

Ein Freitag kurz nach Sonnwend: Alles was die Sonne an Licht, Energie und Wärme zur Verfügung stellt, bieten uns die Pflanzen transormiert wieder an.
Wir werden wandernd in dieses Schauspiel eintauchen, mit Alant, Johanneskraut Beifuß, Scharfgarbe, oder Königskerze in Kontakt treten und dann Feuer machen.

Bei dieser beinahe Sonnwend-Wanderung ist es uns neben der Kräuterkunde wichtig, Feuer zu machen und gemeinsam zu kochen. Zudem gibt es Impulse und Lieder zum Thema, eine Liturgie und ein Mahl unter freiem Himmel. 

Information und Anmeldung: 0676/ 96 58 325 oder info@weiberwandern.at und pdf

Weiberwandern "Natur – Frauen - Spiritualität"  Jahresprogramm

Morgen- und Nachtwanderungen im Umkreis von Graz, Kräuterwanderungen, Singwanderung, WeiberWandern mit Kindern und vieles mehr ...

Jahresprogramm WeiberWandern 2017 siehe pdf und www.weiberwandern.at

Back to the Roots Das verborgene Matriarchat im Heiligen Land entdecken Bildungs- und Begegnungsreise für Frauen 2. - 11.März 2018

Einblick gewinnen in die tausende Jahre alte Geschichte und eintauchen in einen Schmelztiegel von Kulturen. Spannende Wege abseits der touristischen Routen beschreiten, archäologische Stätten lebendig werden lassen und die Heiligtümer der großen Religionen bestaunen. 

Mariane Shakti Wolf ist begeisterte Israel-Reisende und bringt ein profundes Wissen aus den Bereichen der Feministischen Theologie und Matriarchatsforschung mit. Ebenso greift sie auf langjährige Erfahrung mit Seminarreisen als Coach und Erwachsenenbildnerin zurück. www-wolfshakti-psychotherapie.eu

Regula Alon Gruber staatlich autorisierte Reiseleiterin vor Ort. Mit viel Liebe und Enthusiasmus, schöpft sie aus einem Füllhorn von Wissen um die Kulturen und Religionen und umfassender Kenntnis über das Land mit seinen Menschen, seinen Tiefschlägen und Neuanfängen. www.hidden-israel.com 

Anmeldung und weitere Informationen siehe pdf

Seiten